Ihr Spezialist für Stimm-, Sprach- und kindliche Hörstörungen

Kehlkopfendoskopie

Videogestützte Lupenlaryngoskopie (starr oder flexibel)

Optische Beurteilung des Kehlkopfes. Die Untersuchung erfolgt entweder über den Mund oder mit einer flexiblen Optik über die Nase.  Verschiedene Optiken (90 Grad, 70 Grad Weitwinkel, usw) ermöglichen den Einblick in alle Kehlkopfanteile und die Umgebungsstrukturen. Zudem verwende ich eine digitale Videoendoskopiekamera, die eine weitergehende Bildauswertung und Bildvergrößerung ermöglicht.

Verschiedene Kehlkopfendoskope

Subjektive auditive Stimmklanganalyse

Bei dieser  psychoakustischen Beurteilung der Stimme wird  der subjektive Eindruck der Stimmqualität  des Patienten dokumentiert und zwar  anhand zahlreicher Termini zur Stimmklangbeschreibung, die teils standardisiert, teils aber auch individuell gewählt sind. Beurteilt werden z.B. Artikulation, Sprechtempo, Stimmqualität, Sprechmelodie, u.a.. Ich verwende die im deutschsprachigen Raum verbreitete RBH- Klassifikation nach Wendler.

Spektralanalyse

Die Spektralanalyse (Sonagraphie) ermöglicht die Beurteilung akustischer Signale in ihren Teiltonstrukturen  und Geräuschanteilen, d.h. ein komplexes Sprachschallsignal wird in seine Frequenzbestandteile zerlegt. Sie wird experimentell und klinisch zur Beurteilung der Stimme und des Sprechens verwendet. Die Aufnahme erfolgt über ein Mikrofon.