Ihr Spezialist für Stimm-, Sprach- und kindliche Hörstörungen

Videostroboskopie

Die Stroboskopie ermöglicht eine genaue  Beurteilung  der Stimmlippenschwingungen während der Phonation (Stimmgebung). Um die Stimmlippenschwingung zu erkennen wird eine von der Grundfrequenz leicht abweichende Blitzlichtfrequenz verwendet.

Dies wird synchronisiert über eine Mikrophonsteuerung. Somit werden unterschiedliche Phasen aufeinander folgender Schwingungen beleuchtet und es entsteht eine für das Auge sichtbare Schwingung. Alles klar?

Die Videoaufzeichnung ermöglicht auch hier eine genaue Analyse der Stimmstörung. Die Videosequenzen können im Anschluss an die Untersuchung mit Ihnen besprochen werden und tragen durch den optischen Eindruck zu einem besseren Verständnis bei.

Von Relevanz sind insbesondere der Stimmlippenschluss, die Amplituden (Schwingungsweiten der Stimmlippen), Randkantenverschiebungen (Verschiebung der Schleimhaut gegenüber dem Stimmlippenmuskel (M. vocalis)), Symmetrie und Synchronizität der Stimmlippenschwingungen, u.a..

Untersuchungssituation, Videostroboskopie

Schließungsphase, beginnende Stimmgebung

Stimmlippen geschlossen

Stimmlippen offen, Atmung